EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

. EnEV 2014, Energieausweis, Energiepass und EnEV

www.enev-online.de

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   HOME + AKTUELL
   · EnEG
 · EnEV
 · EEWärmeG
 · EPBD
   ENEV 2009 - Praxis
    ENEV 2014 - Praxis
   ENEV 2007 - Praxis
   ENEV 2004 - Praxis
   WISSEN + PRAXIS
   KALENDER
   ENEV-SOFTWARE
   DIENSTLEISTER
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   PRAXIS-HILFEN
   ENEV-NEWSLETTER
   ZUGANG BESTELLEN
   MEDIEN-SERVICE
   KONTAKT | PORTAL
   IMPRESSUM

 

 

 

EnEV-Normen

Energieeinsparverordnung für Gebäude - EnEV
EnEV 2014   EnEV 2009   EnEV 2007   EnEV 2004   EnEV 2002 .


EnEV 2014

+ 21.11.2013
+ EnEV 2014 verkündet!
Was ändert sich? Was ändert sich im Neubau, Bestand, Energieausweis und Vollzug in der Praxis?
Unsere Berichte verschaffen Ihnen den Überblick.
|
EnEV 2014: Neue Energieeinsparverordnung - Praxis
| EnEV 2014: Was kommt wann?

+ 16.10.2013
+ EnEV 2014 verabschiedet!
Das Kabinett der Bundesregierung hat am 16. Okt. 2013 die geänderte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) verabschiedet samt allen Änderungen, die der Bundesrat fordert. Was ändert sich? Wie geht es weiter mit der EnEV 2014? Unser Bericht bieten Ihnen einen Überblick.
|
BMVBS: Bundesregierung verabschiedet EnEV 2014
| EnEV 2014: Aktueller Stand und weitere Schritte
| EnEV 2014: Was kommt wann?

+ 17.07.2013
+ Übergang zur neuen EnEV-Fassung: Was sollten Sie und Ihre Kunden wissen? Die EnEV 2014 ist zwar noch nicht "ganz fertig", wir haben jedoch für Sie die wichtigsten Aspekte aufgrund des Kabinettsentwurfs der Bundesregierung zusammengefasst.
| Übergang von der EnEV 2009 zur EnEV 2014
|
EnEV 2014: Was kommt wann?

+ 17.07.2013
+ EnEV 2014 wieder verzögert: Aktueller Stand und Tendenzen - Es hat nun doch nicht geklappt: Die Ländervertreter im Bundesrat haben den Novellen-Entwurf wieder zurück an die Fachausschüsse verwiesen. Wie ist der aktuelle Stand? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Wann kommt EnEV 2014?
| EnEV 2014: Aktueller Stand und Tendenzen
| EnEV 2014: Was kommt wann? Download Info

+ 19.02.2013
+ EnEV 2014: Was kommt wann? Bundeskabinett beschließt Entwurf für Novelle. Was ändert sich soweit? Lesen Sie in unserer Pdf-Publikation "EnEV 2014: Was kommt wann?" vom 18. Februar 2013.
| EnEV 2014: Was kommt wann? Download Info

+ 20.11.2012
+ EnEV 2014 Referentenentwurf: Änderungen im Vergleich zur EnEV 2009 - In unserer Pdf-Publikation "EnEV 2014: Was kommt wann?" vom 19. Nov. 2012 haben wir für Sie die wichtigsten Änderungen des Referentenentwurfs für die EnEV-Novelle im Vergleich zur aktuell geltenden EnEV 2009 erläutert.
| EnEV 2014: Was kommt wann? Download Broschüre

+ 15.09.2012
+
EnEV-Novelle einen Schritt weiter auf dem Weg - DENEF berichtet mit gemischten Gefühlen - Wie die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) berichtet, verkündete Staatssekretär Rainer Bomba vom Bundesbauministerium (BMVBS) am letzten Freitag in Berlin, dass sich die Bundesminister für Bau, Umwelt und Wirtschaft zur die Novelle der Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV 2014) geeinigt hätten.

+ 07.09.2012
+
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Stillstand der EnEV-Novelle - Statt Steuergeschenke für die Industrie: endlich Anreize zur Bausanierung für Wohnungseigentümer setzen

+ 27.06.2012
+
Warum verspätet sich die EnEV 2014? Auf welchen Gutachten basiert der Entwurf zur EnEV-Novelle? Die Antworten finden Sie in der Ausgabe vom 26. Juni 2012 unserer Publikation "EnEV 2014 / 2013: Was kommt wann?" in den News-Rubriken 2.01 und 3.01. Wenn Sie nicht diese Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht im Browser.
| EnEV 2014: Was kommt wann?

+ 05.06.2012
+ Kommt die EnEV 2014 erst 2013? Der Beitrag im Deutschen Ingenieurblatt 5/2012 gibt Planern, Investoren und Bauherren Auskunft über die deutschen EnEV-Ziele bis hin zur Planungs- und Baupraxis sowie Antworten auf viele Fragen, die derzeit für die Planer fachlich im Raum stehen: Wann kommt die nächste EnEV wirklich? Ab wann gilt sie? Welche Änderungen und Verschärfungen stehen an? Worauf sollten sich Berater und Planer einstellen? Eines ist jenseits aller Fragen sicher: Die EnEV ist keine rein deutsche Angelegenheit, sondern sie ist eingebettet in die europäischen Vorgaben, die hier ebenfalls ausgebreitet werden.
| Dt. Ingenieurblatt: Kommt die EnEV 2014 erst 2013?

+ 16.05.2012
+ EnEV 2012/2013: Was kommt wann? Auswertung Umfrage: Neue Expertenliste zur EnEV 2014. Ende April 2012 fragten wir Sie, liebe EnEV-online Leser was Sie dazu meinen, wenn die EnEV 2014 eine neue, zentrale Liste einführen würde, die beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) angesiedelt wäre. Damit würde eine der Anforderung der EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude von 2010 umgesetzt. Die EU-Länder müssen Listen mit Ausstellern für Energieausweise und mit Inspektoren für Heizungs- und Klimaanlagen veröffentlichen. Wir danken Ihnen für Ihre Antworten. Die Gewinner der Fachbücher, die der Beuth Verlag gespendet hatte werden diese in den nächsten Tagen erhalten. Die Auswertung Ihrer Antworten finden Sie im Anhang C unserer Pdf-Publikation "EnEV 2014/2013: Was kommt wann?" vom 15. Mai 2012. Wenn Sie nicht diese Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
| EnEV 2014/2013: Was kommt wann? Download Info

+ 25.04.2012
+ EnEV 2012/2013: Was kommt wann? Ausblick auf die EnEV-Novelle: Was kommt wann auf uns zu? Zunächst eine Klarstellung: Noch gibt es keinen Referentenentwurf zur EnEV 2014, wie wir vom Bundesbauministerium (BMVBS) erfahren haben. Der Entwurf der EnEV-Novelle kann erst dann als "Referentenentwurf" bezeichnet werden, wenn er innerhalb der Bundesregierung abgestimmt ist. Dieses ist aber noch nicht der Fall. Der Abstimmungsprozess wird noch einige Zeit dauern. Zu den Überlegungen des BMVBS zur EnEV-Novelle finden Sie in unserem Kurzbericht die wichtigsten Aspekte erläutert. Sie finden ihn im Kapitel 2.01 unserer Pdf-Broschüre "EnEV 2012/2013: Was kommt wann?" vom 12. April 2012. Wenn Sie nicht diese Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
| EnEV 2014/2013: Was kommt wann? Download Info

+ 12.04.2012
+ EnEV 2012/2013: Kostenoptimales Niveau der Mindestanforderungen an Gebäude - Es ist soweit: Die EU-Kommission hat am 21. März 2012 im Amtsblatt der Europäischen Union den "Rahmen für eine Vergleichsmethode zur Berechnung kostenoptimaler Niveaus von Mindestanforderungen an die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden und Gebäudekomponenten" veröffentlicht. Gemäß Artikel 5 der neugefasste EU-Gebäuderichtlinie von 2010 müssen die EU-Mitgliedsstaaten mit dieser Methode ihre eigenen Anforderungen berechnen und der EU-Kommission alle fünf Jahre berichten, ob sie das angestrebte Energieeffizienz-Niveau erreichen. In der neuen Ausgabe unserer EnEV-Broschüre vom 10. April 2012 finden Sie eine kurze Übersicht in Kapitel 4.01. Wenn Sie nicht die Ausgabe vom 12. April 2012 sehen, aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
| EnEV 2014/2013: Was kommt wann?
| EU-Gebäuderichtlinie 2010: Berechnungsrahmen

+ 14.03.2012
+
EnEV 2014: Antworten auf die fünf häufigsten Fragen - Fachleute, Bauherren und Investoren warten gespannt auf die EnEV 2012 - die Novelle der aktuellen EnEV 2009. In der neuesten Ausgabe unserer Broschüre zur EnEV 2014 finden Sie im neuen Teil 2.05 die Antworten auf die fünf häufigsten Fragen, die uns professionelle Anwender und ihre potentiellen Auftraggeber gestellt haben: Wo finden wir den Entwurf zur EnEV 2014? Ab wann gilt die neue EnEV 2014? Was wird die novellierte Verordnung im Neubau und Bestand fordern? Wird die EnEV 2009 tatsächlich um 30 Prozent verschärft? Was ändert sie EnEV 2014 im Vergleich zur EnEV 2009? In der neuen Ausgabe unserer EnEV-2012-Broschüre finden Sie die Antworten auf diese Fragen.
|
EnEV 2014: Was kommt? Unsere kostenfreie Kurzinfo

+ 06.09.2011
+ EnEV 2014 kommt! Der Referentenentwurf für die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) soll voraussichtlich bis Ende dieses Jahres fertig gestellt sein. Lesen Sie die Antworten von Ministerialdirektor Günter Hoffmann aus dem Bundesbauministerium auf die Fragen der EnEV-online Redaktion: Warum kommt die EnEV 2014 später als auf der BAU 2011 angekündet? Welche Untersuchungen bereiten die EnEV-Novelle vor? Wie weit sind die Niedrigstenergiegebäude, wie die EU-Richtlinie sie ab 2012 fordert bereits gediehen? Wird auch das Energieeinsparungsgesetz (EnEG 2009) novelliert?
| EnEV 2014 kommt! Interview MD G. Hoffmann BMVBS
| EnEV 2014: Was kommt? kostenfreie Broschüre

+ 01.09.2011
+ Kostenfreie Kurzinfo: EnEV 2014 - was kommt? Was fordert die EU-Richtlinie mehr als die EnEV 2009 bereits verlangt? - Wann kommt die neue EnEV 2014? Was wird die novellierte Energieeinsparverordnung im Neubau und Baubestand fordern? Wie wir vom Bundesbauministerium erfahren haben, soll der Referentenentwurf für die EnEV 2014 voraussichtlich noch bis Ende dieses Jahres fertig gestellt sein. Die EnEV 2014 wird auch die EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude von 2010 umsetzen. Was fordert die EU-Richtlinie mehr als unsere aktuelle EnEV 2009 bereits verlangt? Lesen Sie unseren Vergleich in der neuesten Ausgabe unserer kostenfreien Broschüre "EnEV 2014: Was kommt?". Sollten Sie nicht die neueste Ausgabe vom 1. September 2011 sehen, bitte aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
| Kostenfreie Kurzinfo: EnEV 2014 - was kommt?

+ 28.07.2011
+ EnEV 2012 - was kommt? Kostenfreie Broschüre zur Energieeinsparverordnung - Immer häufiger fragen weitsichtige Investoren und besorgte Bauherrn nach der kommenden EnEV 2014. Kein Wunder, denn Auftraggeber wollen wissen wie sie die Planungs-Ausschreibungen für morgen gestalten und wie viel sie investieren müssen damit ihre Bauvorhaben den künftigen Standard erfüllen. Was soweit klar ist: Die EnEV 2014 kommt und wird die EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude von 2010 umsetzen. Zu dieser fünften EnEV-Fassung informieren wir Sie mit unserer neuen, kostenfreien Broschüre. Mit der ersten Ausgabe verschaffen Sie sich einen Überblick Sie was die EU-Richtlinie von 2010 fordert. Sie ist der "gemeinsame europäische Nenner" für energieeffiziente Gebäude, den auch Deutschland fristgerecht in nationales Recht umsetzen muss.
| EnEV 2014: Was kommt? neue kostenfreie Broschüre
| Wollen Sie sich auch als Sponsor präsentieren?


>  27.10.2010
>  Interview: 12 Fragen und Antworten
 - EnEV 2014 und EU-Gebäuderichtlinie 2010
-
Die Energieeinspar-Verordnung (EnEV) wird erneut novelliert: Wann kommt die EnEV 2014? Bis wann müssen wir die EU-Richtlinie für Gebäude 20010 in Deutschland umsetzen? Wird der Energieausweis nun doch rechtverbindlich? Lesen Sie die Antworten in unserem Interview mit MR Dr. jur. Jürgen Stock vom Bundesbauministerium (BMVBS) in Bonn.
|
12 Fragen + Antworten: EnEV 2014 und EPBD 2010

zum Anfang

EnEV 2009

-> In Kürze: Die novellierte Energieeinsparverordnung EnEV 2009 gilt seit dem 1. Oktober 2009 bundesweit. Die EnEV 2009 wurde am 30. April 2009 im Bundesgesetzblatt verkündet. Ziel der EnEV 2009 ist es, den Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser in Gebäuden um 30 Prozent zu senken.

-> Kurzinfo eröffnet Durchblick: Was sollten Sie als Architekt, Planer oder Berater wissen? Was ist für Sie als Bauherr oder Verwalter besonders wichtig?
In unserer kostenfreien "Kurzinfo: Energieausweis und EnEV 2009" haben wir für Sie die wichtigsten Antworten zusammengefasst sowie Checklisten für Berater, Planer, Bauherren und Verwalter Hinweise auf Praxishilfen veröffentlicht. In der Leseprobe finden Sie die Inhaltsübersicht und als Beispiel die Checkliste für Aussteller von Energieausweisen im Bestand.

Professionelle Anwender der EnEV 2009 müssen zahlreiche Änderungen und Neuerungen beachten.
Sie finden in EnEV-online zahlreiche Praxishilfen:
|
EnEV 2009 Volltext im Html-Format und verlinkt
| EnEV 2009 Broschüre kostenfrei als Info (pdf)
| EnEV 2009 Vergleich der Änderungen zur EnEV 2007
| EnEV 2009 Energieausweis-Kompass
| EnEV 2009 Bußgeld-Kompass: Droht Geldstrafe?
| EnEV 2009 Wohnbau-Praxis: Fragen und Antworten
| EnEV 2009 Nichtwohnbau-Praxis: Fragen + Antworten

zum Anfang

EnEV 2007

-> In Kürze: Die EnEV 2007 ist seit dem 1. Oktober 2007 in Kraft. Sie wird bis einschließlich 30. September 2009 gelten. Ihre komplette Bezeichnung lautet: Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden (Energieeinsparverordnung – EnEV).

-> Energieausweis-Pflicht: Die neue EnEV 2007 führt seit dem 1. Juli 2008 den Energieausweis im Bestand schrittweise verpflichtend ein. Wer eine Wohnung sucht hat als potenzieller Käufer oder Neumieter das Recht den Energieausweis zu verlangen, je nachdem in welchem Jahr das Wohnhaus erbaut wurde. Seit 1. Januar 2009 betrifft diese Pflicht alle Verkäufer und Vermieter von Wohnungen oder Wohnhäuser im Bestand. Für den Nichtwohn-Bestand und den Aushang von Energieausweisen in Behörden und gewissen öffentlichen Dienstleistungsgebäuden gilt die Pflicht zum Energieausweis ab 1. Juli 2009.

-> Praxis-Dialog: Sie finden in EnEV-online den Volltext der EnEV 2007 in Html-Format und verlinkt, die offiziellen Auslegungen der Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz, sowie Antworten unserer Autoren als erfahrene EnEV-Experten auf Fragen unserer Leser.
|
EnEV 2007: Kurzinfo, Volltext und Praxishilfen
| Praxishilfen als Download oder bestellen

zum Anfang

EnEV 2004

-> In Kürze: Die EnEV 2004 war vom 8. Dezember 2004 bis einschließlich 30. September 2007 in Kraft. Diese bundesweite Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden galt für diejenigen Bauvorhaben, für die innerhalb dieses Zeitrahmens der Bauantrag eingereicht oder die Bauanzeige erstattet wurden.

Davor EnEV 2002: Die erste Energieeinsparverordnung EnEV 2002 war vom 1. Februar 2002 bis einschließlich 7. Dezember 2007 in Kraft. Davor galten für Gebäude die Wärmeschutzverordnung (WSVO 1995) sowie parallel dazu die Heizungsanlagenverordnung (HeizAnlV 1998). Die EnEV 2002 löste die beiden Verordnungen.

-> Praxishilfen: Sie finden in EnEV-online den Volltext der EnEV 2004 in Html-Format und verlinkt, die offiziellen Auslegungen der Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz, sowie Antworten unserer Autoren als erfahrene EnEV-Experten auf Fragen unserer Leser.
| EnEV 2004: Energieeinsparverordnung für Gebäude
| DIBt: Auslegungen zur EnEV 2004 in der Praxis
|
Dialog: Fragen + Antworten zur EnEV 2004 Praxis
|
Praxishilfen als Download oder bestellen

zum Anfang


 www.enev-online.de

ENEV-ONLINE: ENERGIEAUSWEIS UND ENERGIEEINSPARVERORDNUNG FÜR GEBÄUDE

.

| HOME+AKTUELL |

| ENEV 2009  | ENEV 2007  | WISSEN + PRAXIS | KALENDER | SOFTWARE | DIENSTLEISTER |

| Service + Dialog |

| PRAXIS-HILFEN | NEWSLETTER | ZUGANG BESTELLEN | MEDIEN-SERVICE | KONTAKT | PORTAL |

 

  
© 1999-2014 | IMPRESSUM | Kontakt zur Redaktion
   Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
   Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart