Übersicht / Sitemap |  Suche in EnEV-online  |  Suche in EnEV 2014  |

EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Media-Daten  | 

 
   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

EnEV-online Interview zum Referentenentwurf für das neue  Gebäudeenergiegesetz. Melita Tuschinski im Gespräch mit Baustaatssekretär Gunther Adler (BMUB). Videoproduktion: Alexander Tuschinski - Film- und Mediengestaltung, Stuttgart

Aktuell im EnEV-Newsletter:

->  GebäudeEnergieGesetz: GEG 2018 auf dem Weg
->
EnEV-Praxis: Neubau und Bestand
->
ISH 2017 Vorschau: Top-Anlagentechnik
->
Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog


GebäudeEnergieGesetz: GEG 2018 auf dem Weg

FAQ zum GEG: Antworten auf die 5 häufigsten FragenGebäudeEnergieGesetz GEG kommt!
Antworten auf 5 häufige Fragen
_Wer heute plant oder baut muss auch die geltende Energieeinsparverordnung (EnEV) beachten. Diese wird zurzeit wieder novelliert. Warum ändert sich die EnEV schon wieder? Wie wird der Niedrigstenergie-Standard eingeführt? Wie ist das neue GebäudeEnergieGesetz (GEG) aufgebaut? Für welche Bauvorhaben wird es gelten? Wie ist der aktuelle Stand und wie geht es weiter? Lesen Sie unsere Antworten.
|
Gebäudeenergiegesetz GEG: Antworten auf 5 häufige Fragen


GEG-Entwurf: Positionen der betroffenen VerbändeStellungnahmen der betroffenen Verbände
GEG-Entwurf in der Diskussion
_Wie erwartet, hat der Entwurf für das kommende GebäudeEnergieGesetz GEG 2018 vielfältige Reaktionen ausgelöst. Gilt es doch diesmal das gesamte Energieeinsparrecht für Gebäude sowie den Einsatz erneuerbarer Energien neu aufzustellen. Im Vorfeld der Abstimmung im Bundeskabinett diskutieren nun die politischen Fraktionen über etliche GEG-Aspekte. Lesen Sie in EnEV-online wie sich die Wirtschafts-Verbände und Organisationen zum GEG-Entwurf positionieren.
|
GEG-Entwurf: Positionen der betroffenen Verbände
| GEG: Referentenentwurf in Html-Format

zum Anfang der Seite

EnEV-Praxis: Neubau und Bestand

EnEV-easy – das neue Modellgebäudeverfahren für Wohnbauten. Neues Modellgebäudeverfahren
EnEV-easy: Wohnbau
planen auch ohne Nachweis
_Wie Sie wissen, kündigt die EnEV für neue Wohnbauten ein vereinfachtes Modellgebäude-Verfahren an: Bestimmte, ungekühlte Wohnhäuser erfüllen die Anforderungen der Verordnung auch ohne Nachweis-Berechnung. Der Beitrag in der Fachzeitschrift "Der Bausachverständige" stellt das Prinzip und die Vorgeschichte der neuen Methode "EnEV-easy" vor und berichtet wie Sie diese praktisch anwenden können. Lesen Sie den Artikel als Volltext in Pdf-Format.
|
Der Bausachverständige: EnEV-easy in der Praxis
| Der Bausachverständige: Inhalt, Leseprobe, Abo


Praxis-Dialog: Dachausbau mit HeizungserneuerungAntworten auf Fragen zu Praxisbeispielen  
Dachausbau nach EnEV
mit Heizungserneuerung
_In den bisher unbeheizten Dachgeschossen von zwei Mehrfamilienhäusern sollen die Dachgeschosse ausgebaut und neue Heizungen installiert werden. Sind für diese beiden Ausbauten jeweils die Anforderungen der EnEV ab 2016 für Neubauten einzuhalten? Greift in diesen Fällen auch die Nutzungspflicht nach dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG 2011)? Können die Anforderungen der EnEV in diesem Praxisfall mit jeweils einer Gas-Brennwert-Heizung erfüllt werden?
|
Antwort: Dachausbau mit Heizungserneuerung
| Weitere Antworten auf Fragen zu Praxisbeispielen

zum Anfang der Seite

ISH 2017 Vorschau: Top-Anlagentechnik

Lunos: Smart Comfort-Steuerung regelt Lüftung im ganzen HausLunos auf der ISH 2017,
Halle 11.1, Stand B50

Intelligente Lüftungs-Automatik auch für Mehrfamilienhäuser
_Entwickeln Sie auch Lüftungskonzepte für Gebäude? Der Berliner Hersteller Lunos präsentiert auf der ISH seine neue Smart Comfort-Steuerung 5/SC-FT: Ausgestattet mit Feuchte- und Frostschutz, wirkt sie laut Lunos witterungsbedingten Beeinträchtigungen entgegen und erlaubt Nachtabsenkung, Sommer- oder Intensivlüftung, usw. Angeschlossen an mehrere Geräte, steuert sie nutzerunabhängig die Lüftung in großen Wohnungen oder  Mehrfamilienhäusern.
|
Lunos: Smart Comfort-Steuerung regelt Lüftung
| Lunos-Infos: Wohnungslüftung mit Komfort


uponor: Zonen- und Raumregelung für GewerbeobjekteUponor auf der ISH 2017,
Halle 6.0, Stand C30/D30

Flächenheizung und -kühlung automatisch regeln
_Planen Sie die Anlagentechnik für Gewerbeobjekte? Uponor präsentiert auf der ISH das integrierte System Smatrix PRO mit zwei Bausteinen für die komfortable und effiziente Temperierung aller Gebäudebereiche: Smatrix Move PRO regelt - laut Uponor - die Vorlauftemperatur für bis zu vier Zonen mit automatischer Umschaltung Heizen/Kühlen; Smatrix Base PRO mit Autoabgleich eignet sich für bis zu 192 Räumen und die KNX-Anbindung an die Gebäudetechnik.
|
Uponor: Zonen-, Raumregelung für Gewerbeobjekte
| Uponor-Broschüre: Bau auf Uponor mit Smatrix PRO


Viessmann-Workshops auf der ISH 2017Viessmann auf der ISH 2017,
Halle 8, Stand F96/G94

Kostenfreie Workshops
mit Preis für beste Idee
_Sind Sie interessiert an der Zukunft der Branche und möchten neue Ideen mit Experten entwickeln? Melden Sie sich kostenfrei für die Viessmann Workshops auf dem ISH Messestand an - zu Terminen, die Ihnen passen! Diskutieren Sie mit den Experten über die Chancen und Herausforderungen der Branche und entwickeln Sie mögliche Lösungsansätze. Die beste Idee wird prämiert! Alle Workshops bietet Viessmann auf Deutsch, Englisch und Französisch an.
|
Viessmann-Workshops: Jetzt kostenfrei anmelden

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

Praxishilfen: Publikationen und Fachinfos
- EnEV 2014 + EEWärmeG 2011: Kurzinfo Praxis
- GEG 2018: Was kommt wann?
- Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude
- Beuth: Normen und Fachmedien zu EnEV und EEWärmeG
- Lunos: Wohnungslüftung mit Komfort

Dialog: Fragen und Antworten zu neuen Praxisbeispielen
Studentenwohnheim als KfW-55-Effizienzhaus
- Büroräume in niedrig beheizter Lagerhalle erweitern
- Primärenergiefaktor für Verbrauchs-Energieausweis
- Bußgeld bei mehreren Verstößen zum Energieausweis
- Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxiszum Anfang der Seite

 


Publikationen, Arbeitshilfen
 GEG 2018: Was kommt wann?
EnEV + EEWärmeG Praxis
 EnEV 2020: Klimaneutrale Bauten
 Dialog: Fragen Auftraggeber
Merkblatt: Energie-Nachweise


Beuth Verlag: Publikationen und Praxishilfen
Normen und Fachmedien rund um
die EnEV und das EEWärmeG


Lunos-Lüftung GmbH & Co. Ventilatoren KG
Praxishilfen zur Wohnungslüftung
Lunos Raumluftsysteme


EnEV 2014 + EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Regelungen klar und verständlich erläutert

EnEV und EEWärmeG - klar und verständlich. Ringbuch / E-Book


Energieblog energynet:  energiesparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
Energieblog energynet:  energie-
sparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Praxis-Dialog Wohnbau

Neu: Primärenergiefaktor vom Gasnetzbetreiber verwenden für EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubauten, die teilweise durch Biogasnetz versorgt werden

Nachweise nach EnEV ab 2016, EEWärmeG 2011 und für KfW-Effizienzhaus-55-Förderung für neu geplantes Studentenwohnheim mit Serviceräumen im Erdgeschoss

Den wesentlichen Primärenergiefaktor für Verbrauchs-Energieausweis im Baubestand ermitteln

Nachrüstpflicht für ungedämmte Einstiegsluke zum Dachboden eines Wohnhauses Baujahr 1936

Verbrauchs-Energieausweis für Wohn- und Nichtwohn-Bestand berechnen und Leerstand berücksichtigen

Primärenergiefaktor ermitteln für die Berechnungen von Verbrauchs-Energieausweisen im Baubestand

Nachträgliche Luftdichtheits-Prüfung für neues Einfamilienhaus mit KfW-70 Effizienzhaus-Förderung

Rechtliche EnEV-Kuriositäten: Vier Praxisbeispiele aus dem Jahr 2016

Energieausweis für Bauträgerprojekte: Sanierte, denkmalgeschützte Häuser, die lange vor der Fertigstellung der Baumaßnahmen verkauft oder vermietet werden

Energieausweis für Wohnbestand erstellen aufgrund des Verbrauchs für Erdwärmepumpe und Brennwerttherme


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

Neu: Nichtwohngebäuden mit Vorhang-Fassaden nach EnEV sanieren und nachweisen, wenn Paneele teilweise ersetzt werden

Anforderungen der EnEV 2014 / ab 2016 an neu errichtete Raum-Schießanlagen

Schulzentrum im Bestand: 50 Prozent der Wärmeversorgung vom Wärmenetz auf Erdsonden mit Wärmepumpen umstellen, wobei Primärenergiebedarf steigt

Primärenergiefaktor vom Gasnetzbetreiber verwenden für EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubauten, die teilweise durch Biogasnetz versorgt werden

Nachweise nach EnEV ab 2016, EEWärmeG 2011 und für KfW-Effizienzhaus-55-Förderung für neu geplantes Studentenwohnheim mit Serviceräumen im Erdgeschoss

Erweiterung der Büroräume in einer niedrig beheizten Lagerhalle aus dem Jahr 1973 planen und nachweisen

Den wesentlichen Primärenergiefaktor für Verbrauchs-Energieausweis im Baubestand ermitteln

EnEV-Nachweis führen für eine neu geplante Werkhalle, deren Bodenplatte nur im Randbereich gedämmt ist

Verbrauchs-Energieausweis für Wohn- und Nichtwohn-Bestand berechnen und Leerstand berücksichtigen

Primärenergiefaktor ermitteln für die Berechnungen von Verbrauchs-Energieausweisen im Baubestand

Rechtliche EnEV-Kuriositäten: Vier Praxisbeispiele aus dem Jahr 2016

Nachweis nach EEWärmeG 2011 für neues Gebäude: Niedrig beheizte neue Halle mit Strahlungsheizung

Schaltbare Wärmedämmung im Nachweis nach EnEV 2014 und EnEV ab 2016 berücksichtigen

.

| Home + Aktuell

.| neu: GEG 2018  | EnEV 2014/2016  | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


© 1999-2017 | Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart