Übersicht / Sitemap |  Suche in EnEV-online  |  Suche in EnEV 2009  |  Suche in EnEV 2014  |

EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Media-Daten  | 

 
   HOME + AKTUELL
   ENEV 2014 - Praxis
   ENEV 2009 - Praxis
   EEWärmeG 2011
   WISSEN + PRAXIS
   KALENDER
   ENEV-SOFTWARE
   DIENSTLEISTER
.
   SERVICE +DIALOG
   BROSCHÜREN
   ENEV-NEWSLETTER
   ZUGANG BESTELLEN
   MEDIEN-SERVICE
   NEU: ENEV-ARCHIV
   KONTAKT
   IMPRESSUM

Viessmann: Vom Energieverbraucher zum Energiesparer – einfach den alten Heizkessel austauschen

Viessmann: Vom Energieverbraucher zum Energiesparer – einfach den alten Heizkessel austauschen. Der Austausch des alten Heizkessels gegen einen zukunftssicheren Brennwertkessel zahlt sich am schnellsten aus und reduziert die Energiekosten um bis zu 40 Prozent.     Grafik: © Viessmann.de


Melita Tuschinski, Herausgeberin EnEV-online.de

EnEV 2017 am Horizont!
_Nächstes Jahr wird die Energieeinsparverordnung (EnEV) wieder geändert. Ab 2017 soll die Novelle gelten und für Neubauten den Niedrigstenergie-Standard einführen. Dieses fordern die EU-Richtlinie und das Energieeinsparungsgesetz (EnEG 2013). Unser Kurzbericht verschafft Ihnen den Überblick.
|
EnEV 2017 am Horizont: Aktueller Stand + Ausblick
| EnEV-easy kommt! Bericht zum aktuellen Stand


Was ist sonst noch neu?
-> Praxis: EnEV 2014 und EEWärmeG 2011 parallel anwenden
->
Chance Baubestand: Außenputz und Anlagentechnik sanieren
->
Erneuerbare Energien BW: EWärmeG-Novelle und Baudenkmal

zum Anfang der Seite

Dialog: EnEV 2014 und EEWärmeG 2011 parallel anwenden

EnEV 2014 + EEWärmeG 2011 parallel anwenden: Praxis-DialogEnEV 2014 und EEWärmeG parallel anwenden
Praxis-Dialog: Schulbau erweitern
_Wenn Sie heute planen oder sanieren müssen Sie sehr häufig sowohl die EnEV 2014 als auch das EEWärmeG parallel anwenden. Das kann zu vielen Problemen und Fragen führen. Antworten und Praxishilfen bringt unsere neue Publikation: Im zweiten Teil finden Sie die erste Antwort zum Praxisfall "Gesamtschule errichten durch Erweiterung eines sanierten Bestandsgebäudes aus den 50-er Jahren". Herzlichen Dank an unsere Info-Partner! Durch Ihre Unterstützung können wir auch diese Broschüre als kostenfreien Pdf-Download anbieten.
|
Download: Teil 2 - EnEV und EEWärmeG anwenden


EnEV + Energieausweis: Was fragen AuftraggeberPraxis-Dialog: EnEV und Energieausweis
Was fragen Auftraggeber?
_Bei der Besichtigung einer Doppelhaushälfte (DHH) wurde uns ein Energieausweis für die andere DHH vorgelegt. Der Aussteller erklärte uns, dass der Verbrauchsausweis für beide DHH automatisch gleich wäre. Stimmt das? Auch beim Baujahr war 2003 anstatt 2005 eingetragen. Wie kann so was passieren? Was nutzt der Bußgeldkatalog? Wer straft so etwas ab? Lesen Sie unsere Antwort im Kapitel 2.4.2 unserer Pdf-Publikation "Was fragen Auftraggeber" Ausgabe 16. März 2015. Wenn Sie nicht diese Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.
| Praxis-Dialog zur EnEV: Was fragen Auftraggeber?

zum Anfang der Seite

Chance Bestand: Außenputz und Anlagentechnik sanieren

DIBt: Putzerneuerung - Auslegung zur EnEV 2014 § 9 Absatz 1 Satz 1 (Gebäudehülle ändern) i.V.m. Anlage 3 (Anforderungen an Außenbauteile) Nr. 1 (Außenwände) Satz 2 b)DIBt: Auslegung zur EnEV 2014 in der Praxis
Putz erneuern oder sanieren
_In welchen Fällen gelten die Wärmeschutz-Anforderungen der EnEV wenn man den Außenputz eines Gebäudes erneuert? Inwiefern greift die Verordnung auch bei einer Grenzbebauung? Gelten die EnEV-Anforderungen auch wenn man einen gerissenen Putz mit einem neuen Überputz saniert oder wenn man eine Sichtbetonfläche saniert und beschichtet? Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die offizielle Auslegung zu diesen EnEV-Fragen veröffentlicht.
|
DIBt EnEV-Auslegung: Putz-Erneuerung in der Praxis
| DIBt: Weitere Auslegungen zur EnEV 2014


Praxis-Dialog: Anlagentechnik eines Industrieareals EnEV-gerecht sanierenEnEV 2014: Praxis-Dialog für Nichtwohnbau
Technik Industrieareal sanieren
_Ein Diplomingenieur entwickelt ein Sanierungs-Konzept für die Anlagentechnik eines Industrieareals. Dabei soll die Wärmeversorgung der Gebäude von Fernwärme auf ein autarkes Nahwärmenetz umgestellt werden – Letzteres mit Blockheizkraftwerk (BHKW mit Erdgas) und Gaskessel. Der Primärenergiefaktor verschlechtert sich allerdings durch diese Maßnahme. Es stellt sich die Frage, ob diese Verschlechterung nach der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) zulässig ist. Lesen Sie was unser Experte dazu antwortet.
|
Praxis: Anlagentechnik Industrieareal sanieren
| EnEV 2014 in der Praxis: Fragen und Antworten

zum Anfang der Seite

Erneuerbare Energien BW: EWärmeG 2015 + Baudenkmal

Novelle EWärmeG BW 2015 verabschiedetErneuerbare-Wärme-Gesetz BW
EWärmeG BW 2015 verabschiedet
_Wer ab 1. Juli in Baden-Württemberg seine Heizung erneuert muss 15 Prozent des Heizwärmebedarfs mit erneuerbaren Energiequellen decken, oder die Energieeffizienz seines Bestandsgebäudes mit anerkannten Ersatzmaßnahmen steigern. Was ist neu im Vergleich zum bisherigen EWärmeG BW? Verschaffen Sie sich den Überblick mit unserer Übersicht.
|
EWärmeG Baden-Württemberg 2015: Was ist neu?
| BW: Informationen zum EWärmeG 2015


Denkmalpflege und Erneuerber Energien in BWNeue kostenfreie Broschüre aus BW
Denkmalpflege und
Erneuerbare Energien
_Wie können Solar- und Photovoltaik-Anlagen sowie Wärmepumpen bei der Sanierung von denkmalgeschützten Bauten erfolgreich eingesetzt werden? Die neue Broschüre gibt die Antwort anhand von gelungenen Praxisbeispielen und erläutert die Technologien für Sonnen- und Windenergie, Wasserkraft, Umweltwärme – Wärmeenergie aus Luft, Wasser und Erdboden sowie Wärme aus Biomasse. Checklisten für Bauherren und Planer helfen bei wichtigen Schritten zur Genehmigung. Bestellen Sie die Broschüre per E-Mail oder nutzen Sie den Pdf-Download.
|
Kostenfreie Broschüre bestellen oder Pdf

zum Anfang der Seite

 


 Download Publikationen
 | EnEV + EEWärmeG anwenden
 |
EEWärmegesetz plus EnEV
 
| Experten-Kompass
 | Merkblatt: Energie-Nachweise


EnEV-Software

Wienerberger: Software zur EnEV und  Energieausweis für Wohngebäude

EnEV und  Energieausweis für Wohngebäude - Wienerberger


Publikationen und Arbeitshilfen

Beuth Verlag: Publikationen und Praxishilfen

Alle Infos und Normen
rund um die EnEV: Beuth


Forum Verlag Herkert: Publikationen und Arbeitshilfen

EnEV im Bestand:
Forum Verlag Herkert


Wienerberger: Ziegelmauerwerk

Ziegelmauerwerk:
Wienerberger-Praxishilfen


GGM: Publikationen und Arbeitshilfen

Wärmeschutz und Wärme-dämmung: GGM-Praxishilfen


Lunos-Lüftung GmbH & Co. Ventilatoren KG

Lunos: Praxishilfen Wohnungslüftung


Praxis-Dialog Wohnbau

neu: Vollsanierung für Mehrfamilienhaus samt Heizungs-Erneuerung: beraten, planen und nachweisen nach EnEV 2014, EEWärmeG 2011 und EWärmeG BW 2008

Mehrfamilienhaus mit unbeheiztem Raum unter Spitzdach: Wärmeangebende Gebäudehülle und beheiztes Bauvolumen vor und nach Dachsanierung berechnen

Öffentlich-rechtlichen Nachweis nach EnEV 2014 und für die KfW-Förderung eines neuen KfW-Effizienz-Hauses mit dezentralen Zu- und Abluftanlage führen

EnEV-Nachweis führen für genehmigungspflichtige Sanierung der Fassade eines Mehrfamilienwohnhauses Baujahr 1971


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

neu:  Verbrauchsausweis nach EnEV 2014 ausstellen für Supermarkt im Bestand mit Kühlprodukten im Angebot

Abwärme aus Kälteanlagen in EnEV-Berechnung für Neubau eines Nichtwohngebäudes berücksichtigen

Gesamtschule errichten durch Erweiterung eines sanierten Bestandsgebäudes aus den 50-er Jahren: neue Mensa mit Küche sowie Fachklassentrakt anbauen

Erfordernis eines EnEV-Nachweises für unbeheiztes, gekühltes Rechenzentrum

Dämmung der Klima-Verrohrung für Kaltwasser im Rechenzentrum bei hoher Wassertemperaturen und garantiert keiner Taupunktunterschreitung

.

| EnEV-online

 | EnEV-online: Energieausweis und Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV).

.

| Home + Aktuell

.| EnEV 2014  | EnEV 2009  | EEWärmeG 2011  | Wissen+Praxis | Kalender | EnEV-Software | Dienstleister

.

| Service + Dialog

.| Premium Login | Praxis-Hilfen | Newsletter | Zugang bestellen | Medien-Service | EnEV-Archiv | Kontakt | Portal | Impressum

.


© 1999-2015 | IMPRESSUM | Kontakt zur Redaktion
   Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
   Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart