Übersicht / Sitemap |  Suche in EnEV-online  |  Suche in EnEV 2009  |  Suche in EnEV 2014  |

EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Media-Daten  | 

 
   HOME + AKTUELL
   ENEV 2014 - Praxis
   ENEV 2009 - Praxis
   EEWärmeG 2011
   WISSEN + PRAXIS
   KALENDER
   ENEV-SOFTWARE
   DIENSTLEISTER
.
   SERVICE +DIALOG
   BROSCHÜREN
   ENEV-NEWSLETTER
   ZUGANG BESTELLEN
   MEDIEN-SERVICE
   NEU: ENEV-ARCHIV
   KONTAKT
   IMPRESSUM

Viessmann: Vom Energieverbraucher zum Energiesparer – einfach den alten Heizkessel austauschen

Viessmann: Vom Energieverbraucher zum Energiesparer – einfach den alten Heizkessel austauschen. Der Austausch des alten Heizkessels gegen einen zukunftssicheren Brennwertkessel zahlt sich am schnellsten aus und reduziert die Energiekosten um bis zu 40 Prozent.     Grafik: © Viessmann.de


Melita Tuschinski, Herausgeberin EnEV-online.de

Kein Steuerbonus für Sanierer,
dafür mehr BAFA-Fördergeld ab 1. März!
_Allerdings war dieser erhöhte Zuschuss bereits Ende Oktober letzten Jahres beschlossen und war nicht als "Ersatz" für einen Steuerbonus gedacht.
Das BAFA hat auf seinen Webseiten eine sehr nützliche Gegenüberstellung der bisherigen und neuen Förderkonditionen veröffentlicht.
|
Bundesregierung: Was ist neu? - 25.02.2015
|
BAFA: Aktuelle Infos zum Förderprogramm


Was ist sonst noch neu?
-> Praxis: EnEV 2014 und EEWärmeG parallel anwenden
->
Wärmeschutz als erster Schritt: Dämmung in Theorie und Praxis
->
Wohnungslüftung: Praxis-Dialog und Innovationen

zum Anfang der Seite

Praxis: EnEV 2014 und EEWärmeG parallel anwenden

EnEV 2014 + EEWärmeG 2011 parallel anwenden: Kurzinfo für die PraxisEnEV 2014 und EEWärmeG parallel anwenden
Neue Kurzinfo für die Praxis
_Wenn Sie heute planen oder sanieren müssen Sie sehr häufig sowohl die EnEV 2014 als auch das EEWärmeG parallel anwenden. Das kann zu vielen Problemen und Fragen führen. Antworten und Praxishilfen bringt unsere neue Publikation: Im ersten Teil finden Sie den Verordnungs- und Gesetzestext klar und verständlich erklärt. Herzlichen Dank an unsere Info-Partner! Durch Ihre Unterstützung ist es uns möglich, auch diese Broschüre als kostenfreien Pdf-Download anzubieten.
|
Download: Neue Kurzinfo für die Praxis


EnEV 2014: Praxis-Dialog zu Wohn- und NichtwohngebäudenEnEV 2014: Praxis-Dialog
95 Antworten auf Praxisfragen
_Beraten, planen und sanieren Sie auch nach der EnEV 2014? Diese ist zwar erst seit zehn Monaten in Kraft, doch wir haben bereits auf 95 Praxis-Fragen Ihrer Berufskollegen geantwortet. Sehen Sie sich unsere beiden Leseproben an. Sie finden darin - gesondert für Wohn- und Nichtwohnbauten - eine Übersicht der beantworteten Fragen und zwei komplette Antworten. Ein Premium-Zugang EnEV-online erlaubt Ihnen alle unsere Antworten zu lesen. Informieren Sie sich.
|
EnEV 2014 im Wohnbau: 48 Antworten (Leseprobe)
| EnEV 2014 im Nichtwohnbau: 47 Antworten (Leseprobe)
| Premium-Zugang EnEV-online: Info und bestellen

zum Anfang der Seite

Wärmeschutz: Dämmung in Theorie und Praxis

Ralph Diermann: Wertvolle Wärme - Artikel in der Frankfurter Allgemeinen SonntagszeitungFAZ Sonntagsausgabe am 22. Februar 2015
Wertvolle Wärme
im Gebäude schützen
_In den meisten Bestandsgebäuden ist die Wärmedämmung unzureichend. Hier liegt nach wie vor ein enormes Einsparpotential. Der Münchner Energie-Journalist Ralph Diermann berichtet in seinem Artikel auch über die verbreiteten Irrtümer zu den Nachrüstpflichten nach der Energieeinsparverordnung (EnEV). Dabei zitiert er auch Melita Tuschinski, Herausgeberin des Experten-Portals EnEV-online.de.
| FASZ: Wertvolle Wärme - Wärmedämmung


Sto: Großer Effekt in der Kleinen RittergasseSto: Großer Effekt in der Kleinen Rittergasse
Effizienter Wärmeschutz
winters wie sommers
_Wie ein Ersatzbau sich harmonisch in den (alten) Bestand einfügt und trotzdem eigenständig und modern Respekt vor dem Traditionellen zeigt, ist jetzt in Frankfurt zu sehen. Der Neubau ist auch aus energetischer Sicht sehr gut gewappnet: Der berechnete Wärmeverlust durch die Gebäudehülle liegt mit 0,351 W/(m²K) fast 30 Prozent unter dem erlaubten Höchstwert nach der Energieeinsparverordnung (EnEV). Sommers schützt die Sonnenschutzverglasung – mit einem Energiedurchlassgrad von höchstens 30 % – auf der verglasten Ostseite das Haus vor der Sommerhitze.
|
Sto: Großer Effekt in der Kleinen Rittergasse

zum Anfang der Seite

Wohnungslüftung: Praxis-Dialog und Innovationen

Praxis-Dialog: Industriebrache zum Wohnen umnutzenEnEV 2014: Praxis-Dialog
Industriebrache als
Wohnungen umnutzen
_Im Rahmen der EnEV-Nachweisführung vor Baubeginn wurde eine mechanische Lüftungsanlage mit WRG eingeplant und in die Berechnungen mit aufgenommen.  Nach Fertigstellung der Baumaßnahme wurde ein Luftdichtigkeitstest durchgeführt. Die Messergebnisse ergaben jedoch, dass die erforderlichen Messwerte an Gebäudedichtheit nicht erbracht werden. Es stellt sich die Frage wie die Lüftungsanlage in diesem Fall für den Energieausweis nach Fertigstellung des Gebäudes bilanziert wird. Lesen Sie unsere Experten-Antwort.
|
Praxis: Industriebrache zu Wohnraum umnutzen
| EnEV 2014 in der Praxis: Fragen und Antworten


 Lunos stellt neue, innovative Produkte auf der ISH vorLunos auf der ISH vom 10. bis 14. März 2015
Innovative Wohnungslüftung
_Planen und sanieren Sie auch Wohngebäude? Der Berliner Lüftungshersteller Lunos zeigt auf der Frankfurter Messe seine Neuerungen: Nexxt ist ein dezentrales Wärmerückgewinnungsgerät. Es vereint die Vorteile von dezentraler und zentraler Steuerung und ist derzeit - nach Aussage des Herstellers - das leiseste Gerät in dieser Klasse. Das eingebaute, innovatives Bedienungskonzept dürfen die Messe-Besucher selbst ausprobieren. Auf der ISH, in Halle 11.1 am Stand B60 zeigt Lunos auch weitere Neuerungen.
|
Lunos stellt innovative Produkte auf der ISH vor
| Lunos: Praxishilfen zur Wohnungslüftungs-Planung

zum Anfang der Seite

 


 Download Publikationen
 | EnEV + EEWärmeG anwenden
 
| Chance Bestand: Info + Praxis
 |
EEWärmegesetz plus EnEV
 
| Experten-Kompass
 | Merkblatt: Energie-Nachweise


EnEV-Software

Wienerberger: Software zur EnEV und  Energieausweis für Wohngebäude

EnEV und  Energieausweis für Wohngebäude - Wienerberger


Publikationen und Arbeitshilfen

Beuth Verlag: Publikationen und Praxishilfen

Alle Infos und Normen
rund um die EnEV: Beuth


Forum Verlag Herkert: Publikationen und Arbeitshilfen

EnEV im Bestand, Energie-ausweise, Baustellenhandbuch, usw. Forum Verlag Herkert


Wienerberger: Ziegelmauerwerk

Ziegelmauerwerk:
Wienerberger-Praxishilfen


GGM: Publikationen und Arbeitshilfen

Wärmeschutz und Wärme-dämmung: GGM-Praxishilfen


Lunos-Lüftung GmbH & Co. Ventilatoren KG

Lunos: Praxishilfen Wohnungslüftung


Praxis-Dialog Wohnbau

neu: Energieausweis und EnEV-Nachweis für Erweiterung eines Hauses um zwei Wohnungen ohne die Anlagentechnik für Heizung und Warmwasser zu erneuern

Beschädigte Glasbaustein-Außenwände in einem Wohn-Hochhaus nach EnEV 2014 sanieren und nachweisen

Gemischt genutzter Neubau: Wärmebrücken vermeiden und im EnEV-Nachweis berücksichtigen

Fehlerhafter Energieausweis im Wohnbestand: Zu den Pflichten des Ausstellers, wenn nachträglich festgestellt wird, dass die Angaben des Auftraggebers falsch waren


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

neu:  Gesamtschule errichten durch Erweiterung eines sanierten Bestandsgebäudes aus den 50-er Jahren: neue Mensa mit Küche sowie Fachklassentrakt anbauen

Erfordernis eines EnEV-Nachweises für unbeheiztes, gekühltes Rechenzentrum

Dämmung der Klima-Verrohrung für Kaltwasser im Rechenzentrum bei hoher Wassertemperaturen und garantiert keiner Taupunktunterschreitung

Stromverbrauch berücksichtigen im Verbrauchs-Energieausweis für gemischt genutztes Gebäude, welches ein Bankinstitut und Wohnungen umfasst

.

| EnEV-online

 | EnEV-online: Energieausweis und Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV).

.

| Home + Aktuell

.| EnEV 2014  | EnEV 2009  | EEWärmeG 2011  | Wissen+Praxis | Kalender | EnEV-Software | Dienstleister

.

| Service + Dialog

.| Premium Login | Praxis-Hilfen | Newsletter | Zugang bestellen | Medien-Service | EnEV-Archiv | Kontakt | Portal | Impressum

.


© 1999-2015 | IMPRESSUM | Kontakt zur Redaktion
   Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
   Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart