EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Übersicht / Sitemap  |  Media-Daten  | 

 
   Home + Aktuell
   GEG 2019
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz
Info: Erlus Lüftungsnetzwerk Via Vento S

Bild: Lüftungsnetzwerk Erlus Via Vento S für Einfamilienhäuser: Die massiven Schacht-Komponenten lassen sich platzsparend in 17,5 cm breite Wände integrieren und leicht reinigen. Laut Hersteller Erlus AG kann man sie mit jedem marktüblichen, zentralen Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung kombinieren: Infos.  © Grafiken: Erlus AG


EnEV-Newsletter 04/2019 - Was ist neu?

->  Politik: KlimaSchutzGesetz und GebäudeEnergieGesetz
->
Experten-Interviews: Wohnungslüftung und Energieausweis
->
EnEV-Praxis: Rechtliche Aspekte und Energieausweis
->
Praxishilfen: Veranstaltungen, Dialog und Publikationen

zum Anfang der Seite.

Politik: KlimaSchutzGesetz und GebäudeEnergieGesetz

Klimaschutzgesetz 2019 in der DIskussionKlimaSchutzGesetz KSG polarisiert
Diskussion: KSG für Gebäude
_Der Entwurf des Bundesumweltministeriums BMU für das Klimaschutzgesetz (KSG) war von Anfang an ein "Spiel mit offenen Karten". Wirtschaftsverbände haben gerne die Gelegenheit wahrgenommen und sich zum Entwurf geäußert. Wir lassen Bundesumweltministerin Svenja Schulze zur ersten Sitzung des Klimaschutzkabinetts zu Wort kommen sowie zum KSG-Entwurf Dr. Simone Peter vom Bundesverband Erneuerbare Energien BEE und Dr. Anja Weisgerber von den CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
|
Entwurf für das Klimaschutzgesetz in der Diskussion


GebäudeEnergieGesetz und Energieausweis im BundestagGebäudeEnergieGesetz GEG und EnEV
GEG und Energieausweis
_Auf die Antworten der Bundesregierung auf die Anfrage zum kommenden GebäudeEnergieGesetz (GEG) warten wir alle gespannt. Wir haben für Sie einige der interessantesten Fragen herausgesucht. Antworten gibt's jedoch bereits zu den FDP-Fragen zu "Zehn Jahre Energieausweis". Auch hier zitieren wir einige interessante Antworten und nennen den Link wo Sie das Dokument mit allen Fragen und Antworten finden.
|
GebäudeEnergieGesetz, Energieausweis im Bundestag

zum Anfang der Seite.

Interviews: Wohnungslüftung und Energieausweis

EnEV-online Interview mit Jürgen Böhm, Erlus AGInterview mit Jürgen Böhm, Erlus AG
5 Irrtümer zur Wohnungslüftung
_Bauherren haben häufig noch immer Vorbehalte gegenüber der kontrollierten Lüftung und ihren Varianten, obwohl sie Komfort und Energieeinsparung versprechen. Die Irrtümer beziehen sich auf das Verbot die Fenster zu öffnen, den damit verbundenen Lärm, dass sie Luftzug verursachen würden, ihre Pflege sehr aufwändig sei oder einen Schlauchwirrwarr mit sich brächten. Was ist dran? Wir haben Jürgen Böhm, Dipl.-Ing. (FH), Produktmanager Schornsteinsysteme der Erlus AG befragt. Lesen Sie seine Experten-Antworten.
|
Interview: 5 häufige Irrtümer zur Wohnungslüftung
| Pdf-Broschüre: Lüftungsanlagen - Fluch oder Segen?


Interview mit David Schmidt B.SC., Kontrollstelle EnEVInterview mit David Schmidt B.SC.
Energieausweis-Kontrollen
_Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hatte in den vergangenen Jahren die Kontrolle der Energieausweise nach geltender EnEV 2014 übergangsweise wahrgenommen. Nun haben die Länder inzwischen auch ihre eigenen EnEV-Kontrollstellen eingerichtet. In Bayern führt die Bayerische Ingenieurekammer-Bau diese durch. Wir haben David Schmidt B.SC. Referent der Kontrollstelle EnEV in Bayern befragt welche Erfahrungen sie gesammelt haben. Lesen Sie seine Experten-Antworten.
|
Interview: EnEV-Kontrolle für Energieausweise
| Übersicht der EnEV-Kontrollstellen in den Ländern

zum Anfang der Seite.

EnEV-Praxis: Rechtliche Aspekte und Energieausweis

EnEV 2014 Praxis-Dialog: Ferienhäuser als EnEV-AusnahmenPraxis-Dialog: Rechtliche Aspekte der EnEV
Ferienhaus als EnEV-Ausnahme
_Ferienhäuser fallen - mit Ausnahme ihrer Heizungen und Klimaanlagen - nicht unter den Geltungsbereich der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) bzw. (EnEV ab 2016), wenn sie jährlich nur begrenzt genutzt werden - höchstens 4 Monate. Woraus kommt es an? Müssen es vier – eventuell sogar zusammenhängende – Monate sein oder kann die Obergrenze auch in Tagen, also "30 Tage x 4 Monate = 120 Tage" bemessen werden? Lesen Sie die Experten-Meinung von RA Dominik Krause.
|
Ferienhäuser als EnEV-Ausnahmen nachweisen
| Weitere Praxisbeispiele nach EnEV-Themen gelistet


Mensa und Klassentrakt an Schule anbauenPraxis-Dialog: EnEV 2014 im Bestand
Mensa und Klassen anbauen
_Das Bestandsgebäude aus den 50-er Jahren wird um eine Mensa mit Küche und Klassenraumtrakt erweitert. Wie sieht das energetische Gesamtkonzept aus im Hinblick auf Nachweisführung gemäß EnEV 2014, EEWärmeG 2011 und Energieausweises? Wie ist der Bereich Mensa mit Küche zu behandeln im Hinblick auf Einzelbauteil- und EEWärmeG-Nachweis, usw.? Ist für den Mensa-Küchen-Bereich ein Ausgleich über bessere Außenbauteilflächen (Dach, Fußboden usw.) möglich? Lesen Sie unsere Experten-Antworten dazu.
|
Praxis-Dialog: Mensa und Klassen an Schule anbauen
| Weitere Praxisbeispiele nach EnEV-Themen gelistet

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Veranstaltungen und Publikationen

Veranstaltungen: Seminare und Weiterbildung

Publikationen, Fachinformationen und Praxishilfen

zum Anfang der Seite

 


Publikationen, Arbeitshilfen
EPBD-Update EU-Gebäuderichtlinie
EnEV-online Interviews
GEG 2019: Was kommt wann?
EnEV + EEWärmeG Praxis
 Lüftungsanlagen: Fluch oder Segen?


Solarer Mieterstrom: Umweltschutz und Sparpotential in einem
Akademie der Hochschule Biberach Energieeffizientes Planen, Bauen und Sanieren


Vallox: Gesundes Klima für Bewohner und Haus
Gesundes Klima für Bewohner
und Haus:
Vallox-Lüftungssysteme


Solarer Mieterstrom: Umweltschutz und Sparpotential in einem
Solarer Mieterstrom: Umweltschutz und Sparpotential in einem


EnEV 2014 + EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Regelungen klar und verständlich erläutert
EnEV und EEWärmeG - klar und verständlich. Ringbuch / E-Book


Energieblog energynet:  energiesparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
Energieblog energynet:  energie-
sparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Praxis-Dialog Wohnbau

Neu: Energieausweis Bestand: Heizwert ermitteln, wenn die Energielieferanten keine festen Brennwert ausweisen

Neu: Der Unterschied zwischen "Dachflächenfenster" und "Glasdach" in Gebäuden im Sinne der EnEV 2014

Neu: DIBt: Definition transparenter Bauteile im Dachbereich

EnEV 2014 und EEWärmeG 2011 anwenden bei zeitlich - über die nächsten 10 Jahre - versetzter Aufstockung im Wohnbestand

Dämmung der Unterputzleitungen für Heizung und Warmwasser in neu erbautem Einfamilienhaus

Primärenergiefaktor (fp) für nichterneuerbaren Anteil des elektrischen Stroms im EnEV-Nachweis für fertiggestelltes, nach EnEV 2014 geplantes KfW-55-Effizienzhaus

Verbrauchsausweis für Haus Baujahr 2008, das mit einer Wärmepumpe ausgestattet ist

Verbrauchsausweis für Mehrfamilien-Wohnbestand mit mehreren Hausnummern, jedoch nur einem Zählpunkt


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

Neu: Nachweis der Erweiterung eines Amtsgebäudes mit einem Anbau mit Erweiterung des Wärmeerzeugers

Neu:  Energieausweis Bestand: Heizwert ermitteln, wenn die Energielieferanten keine festen Brennwert ausweisen

Neu: Der Unterschied zwischen "Dachflächenfenster" und "Glasdach" in Gebäuden im Sinne der EnEV 2014

Neu: DIBt: Definition transparenter Bauteile im Dachbereich

Spezielle Fenstermaße bei der Berechnung der Hüllfläche von Gebäuden nach EnEV berücksichtigen

EnEV-Nachweis für neu geplante Produktionshalle in der eine große Lüftungsanlage mit Kühlung für ein hygienisches, konstantes Raumklima sorgen soll

Photovoltaik-Anlage auf dem Dach eines bestehenden Produktions- und Verwaltungs-Gebäudes im EnEV-Nachweis für einen neuen, großflächigen Anbau mit eigenem Wärmeerzeuger berücksichtigen

.

| Home + Aktuell

.| GEG 2018  | EnEV 2014/2016  | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.



© 1999-2019 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart